Insel Helgoland

Von Piraten, Schmugglern und Badegästen – die Geschichte der Insel Helgoland Helgoland, die einzige Hochseeinsel Deutschlands, zieht jedes Jahr Tausende Urlauber beziehungsweise Tagesgäste mit Ihrer unvergleichlichen Natur und Tierwelt in den Bann. Vor einem Besuch lohnt ein Blick in die spannende und wechselvolle Geschichte des felsigen, meerumtosten Eilandes. Ein Spielball von Naturgewalten und dem Machtstreben der Menschen war die Nordseeinsel schon immer. Ertragreiche...

Attraktion

Das Uhrwerk und die Nebenglocke des Leuchtturms Roter Sand, die von 1888 bis 1964 ihren Dienst auf dem Turm versehen haben, bilden nun die Attraktion in der Abteilung Schiffahrtswege des Deutschen Schifffahrtsmuseums....

Tagessichtzeichen & Gegenfeuer

Der Leuchtturm Roter Sand ist nur noch ein Tagessichtzeichen. Nachts bildet der Leuchtturm mit seinem wieder durch Propangas versorgten Nebenfeuer das Gegenfeuer zum Leuchtturm Hoheweg. Weitermit seinen zwei Quermarkenfeuer in dem Fahrwasser Alte Weser....

Lichtquelle

Zeitweilig wird als Lichtquelle eine elektrische Bogenlampe verwendet. Der Strom wird über ein Überseekabel von Wangerooge zugeführt. Aufgrund häufiger Unterbrechungen wird als Lichtquelle schlussendlich Leuchtpetroleum eingesetzt....

Gegenvorschlag Bremerhaven

Da man die Bau-, Betriebs- und Unterhaltungskosten wesentlich niedriger einschätzt als für ein Feuerschiff, wurde auf Gegenvorschlag des Tonnen- und Bakenamtes in Bremerhaven ein fester Turm auf dem Rande des Roten Sandes dicht am Fahrwasser geäußert....

Die letzten Gäste

Die letzten Gäste haben den Leuchtturm verlassen. Nach der Entscheidung der Eigentümerin Stiftung deutscher Denkmalschutz ist das Besteigen des Turmes und der Aufenthalt für Touristen zu gefährlich. Daraus resultierend können Touristen nicht mehr auf den Turm gelangen und nicht mehr übernachten....

kulturgeschichtliches Denkmal

Zum Erhalt des Leuchtturmes als Denkmal wurde als erste Initiative durch das WSA in Verbindung mit den Denkmalschutzbehörden gefördert. Der Leuchtturm Roter Sand wurde von den Landesdenkmalpflegern als ein „kulturgeschichtliches Denkmal von erheblicher Bedeutung“ eingestuft....

Hafenbaudirektion Bremerhaven

Auftrag an den Leiter der Hafenbaudirektion in Bremerhaven, Baurat Hanckes, einen Entwurf für einen festen Turm in der Außenweser anzufertigen. Der Entwurf sieht einen festen Unterbau vor, der auf einem eisernen Senkkasten (Qaisson) ruht....

Radarkette

Bei der Untersuchung auf Standfestigkeit, aufgrund von geplanten Modernisierungmaßnahmen und Aufbau einer Radaranlage, wurden Löcher im Stahlmantel und Salzwasser im Beton festgestellt. Der Sockel würde nicht die Stabilität vorweisen und die zusätzliche Last eines Radar-Deckes verkraften. Der Leuchtturm Roter Sand kommt somit nicht als Station der geplanten Radarkette in Frage. Die Stabilität ist nicht...

Finanzierung

Der Haushaltsausschuß des Deutschen Bundestages hat 700.000,00 Deutsche Mark für die Sanierung und weitere 500.000 Deutsche Mark für die Unterhaltung genehmigt. Weitere Beträge sind vom Lande Niedersachsen (DM 300.000) zu erwarten. Zusätzliche Spenden über DM 20.000 werden durch den Verein „Rettet den Leuchtturm Roter Sand“ beigetragen. Damit ist die Finanzierung der ersten Sanierungsstufe gesichert....

Richtfeuerlinie

Die Absicht, das Oberteil des Leuchtturmes als Glied einer neuen Richtfeuerlinie nach Nordenham zu versetzen, gibt das Bundesministerium für Verkehr als Eigentümer des Turmes auf und setzt sich für den Erhaltung an Ort und Stelle ein....

Schwere Schäden

Bei der Untersuchung sämtlicher Stahlbauteile, des Mauerwerks, Beton und der Steinschüttung wurden schwere Schäden am Fundament festgestellt. Um die Standfestigkeit des Leuchtturmes für längere Sicht zu gewährleisten, sind umfangreiche und schwierige Baumaßnahmen erforderlich....

Scroll to top