Übernachtung

Besucher und Gäste mussten sich auf das maritime Umfeld einstellen. Dieser außergewöhnliche Ort in der Nordsee mit seinen Unwägbarkeiten. Begleitet durch sachkundige Betreuer wurden Touristen Jahre lang mit dem Kulturerbe und den entsprechenden Rettungsmitteln vertraut gemacht. Nach einem abgestimmten Verfahren der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger ( Kurz: DGzRS ).

Der Aufenthalt auf dem Leuchtturm und der maritimen Umwelt erforderte einen hohen Verzicht auf den gewohnten Komfort und eine Anpassung des Lebens in der Besuchszeit, wie die eines Leuchtturmwärters.

Eine Übernachtung ist leider nicht mehr möglich und entsprechende Buchungsmöglichkeiten sind ausgeschlossen worden. Aus Sicherheitsgründen ist eine Übernachtung auf dem Leuchtturm nicht mehr gestattet. Informationen zum Leuchtturm Roter Sand finden sie hier.

Die damalige Übernachtungsmöglichkeit kam bei den Gästen gut an. So konnten sie sich in die Lage des Leuchtturmwärters hineinversetzen und vorbeifahrende Kapitäne bei der Arbeit beobachten. Einerseits war der Aufenthalt mit unzähligen Komforteinbussen bestückt, andererseits im Angesicht der Natur und ruhigem Wetter eine romantische Komponente. In welchem Rahmen sonst konnte man in einem Offshore-Gebäude der Nordsee seine Zeit verbringen?

Scroll to top